Organistrum - Sinfonia - Bosch - Bawrenleier - Barock - Niedergang - Wiederentdeckung


Die Wiederentdeckung

Ende der  60er Jahre des 20. Jh. erlöste der Schweizer Musiker Rene Zosso die Drehleier von ihrem Dornröschenschlaf und holte sie von der Insel der Volksmusik auf die weltweite Bühne der Alte-Musik-Bewegung.

Die ersten neuzeitlichen Drehleierbauer - Jacot in der Schweiz, Reichmann und Gotschy in Deutschland - leisteten Pionierarbeit. Alte Instrumente in Museen wurden vermessen und exakt nachgebaut.

Aber damit gaben sich sie sich nicht zufrieden:
Neue Materialien, neue Bauformen, neue Klangideale und auch elektronische Experimente prägen die letzten 25 Jahre des Drehleierbaus.

Auf Bühnen der gesamten Welt ist die Drehleier inzwischen nicht mehr wegzudenken:
Musik des Mittelalters, der Renaissance, des Barock, Volksmusik, Folkmusic und auch moderne Musik werden meisterhaft interpretiert von der immer größer werdenden Zahl an Drehleiervirtuosen.

Rene ZossoKurt Reichmann
Helmut Gotschy