Walther von der Vogelweide
Walther von der Vogelweide

(ca. 1170 - 1230)

Weder die Herkunft noch die Abstammung des bedeutendsten Dichters des deutschen Mittelalters sind bekannt. Aus seinen Liedern wissen wir, dass er ein fahrender Berufssänger war, der viele Jahre am Wiener Hof der Babenberger verbrachte. Aus historischen Quellen lässt sich die Popularität seiner Lieder und deren große politische Bedeutung ablesen.

Neben den rund 140 politischen, religiösen und didaktischen Sangspruchstrophen schrieb Walther auch über 70 mehrstrophige Lieder - überwiegend zum Thema "Liebe", in denen er der Theorie der "Hohen Minne" (Ritter wirbt um die Frau, doch sie darf ihn nicht erhören.) oftmals die Idee der erfüllten Liebe zweier Gleichberechtigter gegenüberstellt.

Dulamans Vröudenton CD Sinnliches Mittelalter Stille Minne   bestellen
Dulamans Vröudenton CD Minnesänger in Österreich Under der linden
Palästinalied
anhören
anhören
bestellen
Dulamans Vröudenton CD Unterhaltsame Alte Musik Under der linden
Herzeliebez frowelin
  bestellen